Noppadol Khamlae
Holzbildhauer und Wappenschnitzer

3/2 Moo 1 Kunkong, Baan Tawai
Chiangmai 50230, Thailand
Tel./Mobil
+66 (0)816037306
E-Mail: n_kamlae-at-hotmail.com
oder: shopartcontact-at-gmail.com
Noppadol Khamlae

Biography English Home | Miscellaneous | Carving College | Thai Art | Heraldic Carvings
Biographie


Noppadol Khamlae wurde 1964 in Hangdong geboren und lernte die Holzbearbeitung schon im Kindesalter von seinem Onkel.
Kooperation mit den ShopArt-Künstlern Helga Hornung und Chris Bleicher.
Werkstatt und Schnitzschule in Baan Tawai / Hongdong.
Neben Restaurierungsarbeiten für Tempelanlagen freie Arbeiten und Auftragsarbeiten nach Vorlagen und Skizzen.
Ausstellungen in Chiangmai und Deutschland.

Es gab mehrfach Berichte über Noppadol Khamlae und seine Schnitzschule. Einer davon ist zu finden bei

- bitte oben anklicken -


Bei FACEBOOK finden Sie mehr über Noppadol Khamlae.

Über den Künstler

Im Mai 1994 schuf Noppadol Khamlae auf dem Münchner Marienhof aus einem Ahornstamm eine 3,5 m hohe Buddha-Statue. Obwohl er nur mit Hammer und Meißel arbeitete, war die Skulptur bereits nach drei Wochen fertig. Er schenkte die danach goldgefaßte Skulptur den Bürgern der Stadt München. Die Skulptur befindet sich nun in der Thai-Sala des Münchner Westparks und ist - geweiht vom Abt des Buddharama-Klosters von Walwijk, Holland - das erste freistehende Buddha-Heiligtum in Europa.


"...Wer wollte die religiöse Aussage der drei Buddha-Fragmente Noppadol Khamlaes bestreiten? Und doch ist alles ganz anders: Das Kühne an diesen Skulpturen ist, daß sie aus alten Teakholzresten geschaffen sind - etwas Unerhörtes, wenn man die Maßstäbe herkömmlicher buddhistischer Bildhauerei anlegt. Und doch bleibt der Künstler bei der Sache, der er ganz bewußt eine Zukunft gibt. Der Titel "Resurrection" (Auferstehung), den er den drei Plastiken gab, ist für mein Empfinden ein inhaltlich sehr gefüllter Hoffnungsimpuls.
"Thai-Kunst im Wandel", das wird auch bei der religiösen Thematik spürbar und erst recht im facettenreichen Schaffen der einzelnen Künstler. Beispielsweise spannt sich der Bogen bei Noppadol Khamlae von der "Resurrection" ganz weit bis hin zum Holzrelief vom tristen "End Of A Dream" (Aus, der Traum) ..."

Dr. Wulf Metz, Religionswissenschaftler, Waldkraiburg, anläßlich der Eröffnung der Ausstellung "Thailand - Kunst im Wandel", München, 5.5.95


« previous artist | ShopArt homewood carvingsSkulpturenartists A - Z | next artist »